Skip to content

Lego Harry Potter

Zugegeben, die Bücher hat Mr. A5 nicht gelesen. Von den Filmen hat A5 die letzten Beiden bewusster und mit Spannung verfolgt. Dennoch übte das Thema um den Antagonisten von Lord Voldemort eine gewissen und vor allem schleichende Faszination aus.

Auf Grund der Tatsache, dass die weiße Wunderbox im Bereich "Anzahl der Spiele" zunehmend vom schwarzen Dreierkasten überflügelt wurde, hat man sich für die Wunderboxversion des Spiels entschieden. Natürlich auch wegen der viel lustigeren Steuerung :-).

Da im Hause A5 grundsätzlich nur bei schlechtem Wetter (oder bei absoluter Freizeit, also nie ;-)) gespielt wird, krebst der feuerzöpfische Fünfverbund noch bei fünf Prozent des Spielerlebnisses herum.
Schon jetzt kann man dessenungeachtet bedenkenlos eine Empfehlung aussprechen.
Wie bei allen Legospielen erlebt man permanent ein Déjà-vu. Alles meint man schon erlebt oder gespielt zu haben, dabei waren es doch die Filme die man gesehen hat.

Im Vergleich zu den vorherigen Spielen, besticht Lego Harry Potter endlich wieder mit viel mehr Liebe zum Detail. Genau diese Liebe war es, die Lego Starwars so erfolgreich gemacht hat. War Lego Batman noch gut, hat man diese Liebe bei Lego Indiana Jones schmerzlich vermisst.

Macht euch und eurer Wunderbox eine Freude und kauft euch dieses tolle Spiel.
Auf der Knabberleiste bekommt es acht von zehn Sternen (eigentlich ja acht Komma fünf, aber in der Freizeit ist pedantisches Verhalten per se verboten :-D).
Übersetze nach en fr