Skip to content

Das Wahnsinns-Depot der VR-Bank

Ein Lehrstück über Riester, Aktienfonds, Sparen und Rentenversicherungen. Was ist eigentlich Wirtschaft? Teil 3

Als Teil seiner Serie Was ist eigentlich Wirtschaft? analysiert Alexander Dill vom Basel Institute of Commons and Economics das Depot einer alleinstehenden Mutter, der ein Berater der VR-Bank acht Finanzprodukte verkauft hat, darunter sieben verlustreiche.


Quelle und der weitere Text

Der Artikel ist wirklich lesenswert. Der O-Ton recht simple, Bankberater sind keine Freunde und Fonds reine Spielereien mit Geld was man nicht benoetigt.
Übersetze nach en fr

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Mr.Wien am :

Darum höre ich auf meinen persönlichen Berater ;-)

Man sollte auch nicht alles nehmen was man so geboten bekommt.
Am Endeffekt gibt es aktuell keine wirklichen Geldanlagen die ohne Risiko viel Geld bringen

Mr. A5 am :

Dein persoenlicher Berater ist ja auch schon lange am Markt dabei und hat keinen Nutzen dich ueber den Tisch zu ziehen :-D.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA